Unsere Zielgruppe

Das Angebot von AMAL richtet sich an geflüchtete Familien, Erwachsene, Jugendliche und Kinder aus dem Nahen Osten, die bereits dauerhaftes politisches Asyl in Österreich haben.

Die Familie ist als Verbund des Schutzes und der Geborgenheit für jeden Menschen wichtig, gerade in Krisensituationen. Migration bedeutet für Familien eine Situation der Unsicherheit und auch unfreiwilliger Isolation. Die Förderung aller Mitglieder der Migrantenfamilie durch den persönlichen Kontakt mit einheimischen Familien, Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern ist deshalb ein Kernanliegen von AMAL.

Ein Beschluss des Europäischen Parlaments hat 2016 festgestellt, dass Christen und andere religiöse Minderheiten im Nahen Osten Opfer eines Genozids sind und Hilfsmaßnahmen für sie gefordert. Dies bestärkt uns darin, unsere Integrationsbemühungen auch speziell auf Christen und ihre Bedürfnisse zu richten.